KL Chinatown and an aviary without flu. KL Chinatown und Vögel ohne Grippe.

IMG_2313

My head is full of ideas for articles in this blog. However I cannot write nearly as much as my mind thinks and my body experiences new things, but I try.

IMG_2684
Peacock. Pfau.

We are in Kuala Lumpur now. There is an advantage in visiting a place for the second or third time: You do not feel obliged to visit all the “must-do” tourist attractions that you have already covered on your first trip. So we take a short stroll around busy Chinatown and head towards the KL Bird Park.

This park is one of the world’s largest aviary with many birds flying and walking around freely everywhere. There are many peacocks showing off to the delight of many visitors. However some and mostly the larger ones are kept in separate aviaries. To me the southern cassowary is the most impressive. I have never seen a live example of this colorful Neuguinea big bird.

IMG_2678As always I discover something notably strange. This time it is the collection of birds in a frame. I have never seen birds squeezed like this – only insects like butterflies. Those dead birds look like a collection of victims of heavy traffic scratched from the road.

Despite the hefty entrance fee this bird park is really nice for those who are interested in wildlife. We walk back to Chinatown and do not go to food stall, but enjoy a coffee and cake treat with all the love from Lucy.


Mein Kopf steckt voller Ideen für Artikel in diesem Blog. Ich komme gar nicht so schnell hinterher, wie mein Verstand arbeitet und mein Körper etwas Neues erlebt, aber ich versuche es.

IMG_2348
Southern cassawary. Helmkasuar.

Wir sind gerade in Kuala Lumpur. Wenn man einen Ort nicht zum ersten Mal besucht, hat das den Vorteil, dass man sich nicht genötigt fühlt, alle Standard-Attraktionen abzuklappern, die man beim ersten Besuch schon gesehen hat. Also laufen wir kurz durch Chinatown und bewegen uns dann in Richtung KL Bird Park.

Dieser Park ist das weltgrößte Vogelgehege mit freilaufenden und fliegenden Vögeln, die überall zu sehen sind. Es gibt beispielsweise viele Pfauen, die zur Freude der Besucher ihr Rad schlagen. Einige Vögel, besonders die größeren, sind jedoch in separaten Volieren untergebracht. Auf mich macht der Helmkasuar den größten Eindruck. Ich habe noch nie einen dieser bunten Riesenvögel aus Neuguinea in echt gesehen.

IMG_2362Wie immer entdecke ich auch wieder etwas Seltsames. Dieses Mal handelt es sich um die Ausstellungen von Vögeln in einem Bilderrahmen. Solche plattgedrückten Vogelinstallationen habe ich noch nie gesehen. So etwas kenne ich nur von Insekten, beispielsweise von Schmetterlingen. Diese toten Vögel wirken wie eine Kollektion von Straßenverkehrsopfern, die vom Asphalt gekratzt wurden.

Trotz des hohen Eintrittsgeldes ist dieser Park interessant für alle, die Natur mögen. Wir gehen zurück nach Chinatown und zwar nicht etwa an einen Straßenstand, sondern gönnen uns Kaffee und Kuchen, der uns mit viel Liebe von Lucy an den Tisch gebracht wird.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s