Hanging Coffins. Hängende Särge.

We head to Sagada. This place appears much friendlier than Banaue and there is no more rain. We like to explore the surroundings, but we quickly have to accept that access is restricted and tourists need a guide for entering most areas. At first I am annoyed because I prefer to explore a site on my own without a babbling pushing guide. However we are lucky with our designated guide. He is a calm fellow.

IMG_4131

So we go see the hanging coffins in the Echo Valley. They are hanging from limestone cliffs. This is the traditional way of burial for some native ethnic groups in Sagada. It has been practiced until recently, although the last coffin has been hung about seven years ago and the custom might extinguish – no one wants their deceased family members to be exposed as a tourist attraction. The coffins are protected from the heavy rain under the cliffs so the body can decompose slowly. It is believed by the locals that the site is sacred and the spirit can depart in peace from the coffins to the immaterial world of the ancestors. Many visitors do not really care however. They take smiling selfies with the coffins and shout to check if the Echo Valley deserves its name.

Going back to the tourist information we initially wanted to relax back in the guest house, but we are approached by some friendly Filipino tourists if we would like to share transport and a guide to the Bomod-ok waterfalls. Again like on similar occasions while traveling we leave the introvert withdrawal mode behind for a moment and join the group. We are driven to a village and go down the rice terraces. The spectacular view is a bit similar to Batad. Finally we reach the waterfall down in the valley. We really enjoy the trek with our new friends and climb the 2,200 steps back up to the jeep.

IMG_3594

Wir fahren in Richtung Sagada. Hier erscheint alles viel freundlicher als in Banaue und es regnet auch nicht mehr. Wir wollen die Umgebung erkunden, müssen aber schnell zur Kenntnis nehmen, dass der Zutritt zu den meisten Orten beschränkt ist und Touristen zwangsweise einen lokalen Reiseführer anheuern müssen. Zuerst nervt mich das, da ich Orte lieber ohne nervig quasselnde und drängelnde Guides erkunde. Wir haben mit unserem Führer Glück. Er ist ein ruhiger Typ.

Wir gehen uns also die hängenden Särge im Echo Valley ansehen. Diese hängen an Kalksteinfelsen herunter. Diese traditionelle Bestattungsform wurde von einheimischen ethnischen Gruppen in Sagada bis in die Moderne praktiziert. Allerdings wurde der letzte Sarg vor sieben Jahren aufgehängt und die Praxis droht auszusterben. Niemand möchte seine verblichenen Verwandten als Touristenattraktion ausgestellt sehen. Unter den Felsen sind die Särge vor Regen und Wind geschützt, so dass der Leichnam langsam zersetzt wird. Für die Einheimischen ist diese Stätte heilig und der Geist des Verstorbenen kann in Frieden aus dem Sarg in die Geisterwelt der Urahnen entweichen. Viele Touristen interessiert das weniger. Sie nehmen lächelnd ein paar Selfies auf und rufen in die Felsen um zu prüfen, ob das Echo Valley seinem Namen gerecht wird.

Auf dem Weg zurück zur Touristeninformation wollten wir eigentlich zurück zur Unterkunft und es uns gemütlich machen. Wir werden von ein paar ausgesprochen freundlichen philippinischen Touristen darauf angesprochen, ob wir uns nicht einen Jeep und einen Reiseführer zu den Bomod-ok-Wasserfällen teilen wollen. Wie auch bei ähnlichen Situationen während der Reise geben wir unseren introvertierten Rückzugsmodus für einen kurzen Moment auf und schließen uns der Gruppe an. Wir werden zum Dorf gefahren und steigen die Reisterrassen herab. Der spektakuläre Blick ähnelt dem in Batad. Wir erreichen schließlich den Wasserfall unten im Tal. Die Wanderung mit unseren neuen Freunden macht wirklich viel Spaß und wir klettern die 2.200 Stufen hoch zurück zum Jeep.

IMG_3586

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s