More learning and growing. Noch mehr lernen und wachsen.

In 2015 I wrote about some activities in Ubud, like meditation courses and a cooking class. This time I try some more classes.

sdr

Make your own silver lotus

Actually I signed up for a yoga class but I had some back problems, so I decided to skip it and join my family for the silver making class. First we are shown some exemplary designs, you can also design your ideas completely from scratch. We draw some sketches on paper. Our instructors then decide how you make it best, whether to cut out pieces from silver plates or making patterns from silver wire, how to bend and what kind of raw material to choose.

Next we sit at the work benches with all the instruments.  The guy from the workshop says my design is easy, I just need to cut it out of the plates and engrave it. The cutting takes more time than I thought and I manage to destroy some of the metal saws. The engraving seems to be easier, but you need to be pretty careful. The instructors offer to correct my mistakes but I prefer to take my piece as it is, as a symbol of my beautiful imperfection. Nevertheless it looks better than I thought. In the end we grind and polish the piece with the help of the staff. Actually I was not really interested in jewelry workshops before but now I am happy I have my own personal silver lotus necklace.

cof

Heart Chakra Meditation

In the evening I head to the White Lotus Meditation Center where I have been staying last year. Tonight Sandeh is going to make a Heart Chakra Meditation with us. It actually contains elements from the Islamic sect of Sufism. Lots of breathing as well as quick and coordinated movements are involved before we sit and finally lie down on the floor meditating and relaxing. It is an energizing experience and I really love the meditation hall looking over Ubud’s greenery at dusk.

Jamu Class

Jamu is traditional Indonesian herbal medicine, but also specifically a word for a herbal drink. As I am interested in everything related to healing, I am eager to visit the class. It is a little beauty and cosmetics related however not too much. We prepare a drink, a body scrub, a body oil, and a body mask from several herbs, oils, and flowers. Our instructor is very cute and knowledgable. She also explains how to substitute some of the ingredients which are hard to find in Europe. For every ingredient she explains the medicinal properties. It is also nice we can take our prepared scrubs and oils with us, unfortunately most can only be used for a short time as it contains no preservatives.

edf

2015 habe ich schon über einige Kurse in Ubud geschrieben, wie beispielsweise über Meditations- oder Kochkurse. Jetzt probiere ich weitere Workshops aus.

Mach deinen eigenen Silberlotus

Eigentlich hatte ich mich für eine Yogastunde angemeldet, aber im Rücken habe ich ein paar ungünstige Schmerzen, so dass ich mich stattdessen meiner Familie anschließe und zum Silberschmiedekurs gehe. Zunächst bekommen wir einige beispielhafte Muster gezeigt. Man kann auch komplett eigene Designs entwerfen. Wir zeichnen die Entwürfe auf Papier. Die Kursleiter überlegen sich dann die beste Strategie für die Umsetzung, also ob das Stück aus einer Silberplatte herausgeschnitten wird oder das Muster aus Silberdraht geformt wird, wie man es biegt und welche Rohform für das Material am besten geeignet ist.

Wir sitzen dann an den Werkbänken mit den ganzen Werkzeugen. Der Kursleiter meint, mein Design wäre einfach umzusetzen, man müsse es nur ausschneiden und eingravieren. Das Schneiden nimmt allerdings deutlich mehr Zeit in Anspruch als gedacht und ich schaffe es dabei natürlich mehrere Male, das Sägewerkzeug zu zerstören. Das Gravieren scheint zunächst einfacher zu sein, aber man muss dabei ganz schön vorsichtig sein. Die Kursleiter bieten an, meine Fehlschläge zu korrigieren, aber ich nehme das Stück lieber so wie es ist – als Symbol meiner eigenen liebenswerten Unvollkommenheit. Und es sieht immer noch deutlich besser aus als ich zu Beginn gedacht habe. Am Ende wird noch gefeilt und poliert, die Mitarbeiter helfen uns dabei. Eigentlich war ich überhaupt nicht an einem Schmuckworkshop interessiert, aber jetzt bin ich tatsächlich froh, mir meinen individuellen Silberlotus um den Hals hängen zu können.

Herzchakra-Meditation

Am Abend mache ich mich auf zum White Lotus Meditationszentrum, wo ich letztes Jahr schon ein paar Tage gewesen bin. Heute macht Sandeh eine Herzchakra-Meditation mit uns. Sie enthält auch Elemente der islamischen Sufi-Strömung. Eine Menge Atmung sowie schnelle und koordinierte Bewegung sind Teil der Meditation bevor wir uns setzen und abschließend zur Entspannung und zum Ausklang hinlegen. Es ist eine energetisierende Erfahrung und auch die Räumlichkeiten des Meditationszimmers über den Bäumen von Ubud sind bei der Abenddämmerung besonders stimmungsvoll.

Jamu-Kurs

Jamu ist traditionelle indonesische Kräuterheilkunde und bezeichnet im Speziellen auch Kräuterheiltränke. Da ich an allem, was entfernt mit Heilung und Medizin zu tun hat, interessiert bin, freue ich mich auf den Kurs. Er schweift zwar auch in Richtung Kosmetik ab, aber nicht ganz so schlimm. Wir bereiten aus diversen Kräutern, Ölen und Blumen einen Trank zu, ein Peeling, ein Öl und eine Körpermaske. Unsere Kursleiterin ist ganz zauberhaft und weiß auch recht viel. Sie erläutert uns, womit wir Zutaten ersetzen können, die in Europa schlecht erhältlich sind. Zu jeder Zutat erklärt sie deren medizinische Eigenschaften. Wir dürfen unsere selbst hergestellten Öle und Lotionen auch mitnehmen, leider sind die meisten nicht besonders lange haltbar.

cof

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s