Hardcore trekking or a sunday stroll? Hardcore-Trekking oder ein Sonntagsspaziergang?

There was one thing I haven’t done in Ubud before which I wanted to do this time: The Campuhan Ridge Walk. I already had a lot of nice strolls through rice paddies in the vicinity of Ubud but this hiking trail is recommended quite often in books or reviews.

Reading the descriptions I was preparing for a half-day trek. Good shoes. They write you’ll be exposed to all the natural elements like water, wind, and rain. Bring plenty of water, start early in the day. I was ready for a challenging jungle walk.

Well, reality was a little less severe. I should know this as they even sell 10 minute ricefield walks as “treks” here and elsewhere in Asia. I once had a nice walk through a forest on paved roads which was marketed as full-day trek in Thailand.

cof

I don’t say it is not nice to walk the Campuhan. Actually it is very green, you have a steep start and get out of the bustling noise and traffic of Ubud. You see lots of grass and trees. But the walk is somehow over before it really started and after a short stretch of cobbled walkway the houses and motorbiked roads start again. Still the view over the rice paddies is very nice and on the way we pass a beautiful temple in the valley.

dav

Eine Sache, die ich bisher noch nicht in Ubud gemacht habe, wollte ich dieses Mal noch nachholen: Den Campuhan Ridge Walk. Ich bin schon öfter durch die Reisfelder der Umgebung gewandert, aber dieser spezielle Wanderpfad wird oft in Büchern und Berichten empfohlen.

Nach dem kurzen Überfliegen der Beschreibungen war ich auf einen Halbtagesmarsch eingestellt. Gute Schuhe nötig. Und es wird geschrieben, dass man den Elementen wie Sonne, Regen und Wind gnadenlos ausgeliefert ist. Viel Wasser mitnehmen, ganz früh am Morgen losgehen. Ich war bereit für den Dschungeltrek.

Naja, die Wirklichkeit war etwas weniger dramatisch. Das hätte ich eigentlich wissen müssen, denn selbst zehnminütige Spaziergänge durchs Reisfeld werden hier und anderswo in Asien als „Trek“ verkauft. Ich bin mal ein Stück auf einem geteerten Waldweg durch Thailand spaziert und das wurde als Ganztagestrek verkauft.

Ich will nicht sagen, dass der Campuhan-Weg nicht schön ist. Es ist wirklich sehr grün. Der Weg beginnt steil und man entkommt dem Lärm und dem Trubel der Stadt. Überall Gräser und Bäume. Aber irgendwie ist der Pfad zu Ende bevor er richtig angefangen hat – nach einem kurzen Stück gepflasterten Weges fangen die Bebauung und die von Motorrädern frequentierten Straßen wieder an. Dennoch ist der Blick über die Reisfelder sehr schön und wir kommen an dem Weg an einem wirklich hübschen Tempel im Tal vorbei.

edf

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s