To Liebster or not. Liebster oder lieber nicht.

Some days ago I received a friendly message from Vanessa and David from Reise Collage that they have nominated my blog for the Liebster Award 2017. Liebster means dearest or favorite in German and is meant to honor beloved blogs. To be honest, I have some mixed feelings about it. Since I have started this blog I managed to remain low-key, still I was afraid of the day when someone would nominate me for a blogger’s award. The Liebster Award is not something like the Academy Awards where a renowned institution honors your lifetime achievement and gives a lot of money to you. It’s more like a chain letter system where small and unknown blogs nominate lots of even smaller and more unknown blogs to promote networking among bloggers. I don’t like chain letters or pyramid schemes, still I see the positive intention behind it.

So what should I do now? Initially I tended to ignore the nomination. Actually I do not follow other people’s blogs and I’m really bad at networking. And I am not even interested in networking. Can Vedanta help me solve the matter? This time I will not refer to Jnana Yoga, but better let Karma Yoga help me. I started this blog within the WordPress Community and somehow it bounces back now and I am pondering this rather unimportant question what to make of it. Contrary to the rules I am not going to nominate any other blogs as it would create new karma upon them, so I will not let the karmic flow go further outside, but rather deal with it here. I really like the questions which my nominators thought up and actually this is a good occasion to write some new blog articles refering to the questions. These are the questions and within my next blog posts I am going to answer them.

  1. What was the most beautiful place you’ve ever seen?
  2. How do you prepare to travel?
  3. When do you start to plan your trip?
  4. Which kind of transportation is your favorite?
  5. What do you think? Do you need a lot of money to travel?
  6. Do you have experiences with hitchhiking?
  7. What is the number one on your bucket list?
  8. What is your favorite place to sleep? (AirBnB, hotel, Hostel, Camping..)
  9. Do you notice changes in your personality because of travel?
  10. Which photo is your best? Where is it from?

3and3quarters.net_

Vor einigen Tagen ist mir eine nette Mail in den Briefkasten geflattert. Vanessa und David von Reise Collage haben meinen Blog für den Liebster Award 2017 nominiert. Also “Liebster” so wie eben mein liebster Blog. Um ehrlich zu sein, sehe ich das Ganze mit gemischten Gefühlen. Seit ich diesen Blog gestartet habe, habe ich es geschafft, eher unauffällig zu bleiben und mich vor dem Tag gefürchtet, an dem ich für einen der vielen Blogger-Awards nominiert werde. Der Liebster Award ist schließlich nicht sowas wie ein Oscar Academy Award, mit dem man von einer renommierten Institution für sein Lebenswerk mit einem üppig dotierten Preis ausgezeichnet wird. Es ist vielmehr eine Art Kettenbrief, mit dem kleine und unbekannte Blogs etliche noch kleinere und noch unbekanntere Blogs nominieren, um die Vernetzung innerhalb der Bloggergemeinschaft zu fördern. Ich mag weder Kettenbriefe noch Schneeballsysteme, allerdings muss ich auch die gute Absicht hinter dem Award anerkennen.

Und was mache ich jetzt? Ursprünglich habe ich dazu geneigt, die Nominierung einfach zu ignorieren. Eigentlich folge ich den Blogs anderer Autoren nicht und bin im Netzwerken ziemlich schlecht. Und ich bin daran auch nicht interessiert. Kann mir vielleicht Vedanta bei der Auflösung der Frage helfen? Dieses Mal greife ich vielleicht besser nicht auf Jnana Yoga, sondern lieber auf Karma Yoga zurück. Ich habe diesen Blog innerhalb der WordPress-Gemeinschaft nun einmal irgendwann angelegt und fleißig geschrieben und andere haben davon Notiz genommen. Jetzt fallen die Konsequenzen auf mich zurück und ich grüble über die eigentlich ziemlich nebensächliche Frage, was ich jetzt daraus mache. Entgegen der Award-Regeln werde ich keine anderen Blogs nominieren, um ihnen nicht meinerseits neues Karma aufzubürden. Das bei mir angelangte Karma soll nicht weiter nach außen fließen, sondern ich werde mich hier mit dem karmischen Fluss befassen. Mir gefallen die Fragen, die sich meine Nominierer ausgedacht haben, wirklich gut und ich nehme das zum Anlass, um darüber einige neue Blogartikel zu verfassen. Das hier sind die Fragen, die ich in meinen nächsten Blogeinträgen beantworten werde.

  1. Was war der schönste Ort den du je gesehen hast? 
  2. Wie bereitest du dich auf Reisen vor?
  3. Wie weit im Voraus planst du einen Trip?
  4. Welches Transportmittel bevorzugst du?
  5. Was denkst du? Braucht man viel Geld zum reisen? 
  6. Hast du Erfahrung mit trampen? 
  7. Was ist die Nummer 1 deiner Bucket List?
  8. Wo übernachtest du am liebsten? (AirBnB, hotel, Hostel, Camping..)
  9. Merkst du Veränderungen deiner Persönlichkeit durch das Reisen?
  10. Welches ist dein schönstes Foto? Wo ist es entstanden?

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s